Politik und Drama in Afrika

Literatur on screen!
Daumen hoch für „Der ewige Gärtner“ von Großmeister John le Carré.
Regie: Thomas Alfredson & Fernando Meirellesderewigegaertner

Der Plot reloaded: Mitten in der Wüste von Kenia wird die junge schöne Tessa Quayle ermordet aufgefunden. Ihr Begleiter und angeblicher Geliebter, der afrikanische Arzt Arnold Bluhm, ist spurlos verschwunden. Tessas Ehemann, ein aufstrebender Diplomat bei der britischen Botschaft in Nairobi, macht sich auf die Suche nach dem Mörder seiner Frau. Bald erkennt er, dass die rebellische Tessa einem Komplott auf der Spur war und damit nicht nur die mächtige Pharmaindustrie und eine obskure afrikanische Hilfsorganisation gegen sich aufbrachte, sondern auch den Unmut höherer britischer Regierungskreise auf sich zog. Verfolgt und auf sich allein gestellt, dringt Justin immer tiefer in den Sumpf einer groß angelegten Verschwörung ein.

Spannung von der ersten bis zur letzten Minute.

Vor der Messe ist nach der Messe

Die Frankfurter Buchmesse ist wie immer mit großem Tramram um. Die Literatur(tipps) in Frankfurt a.M. und deren Welt drehen sich natürlich weiter. Hier habe ich Euch einen ersten Vorweihnachtstipp mitgebracht:

Eine Lesung im Literaturhaus Frankfurt am Kinderlesesonntag. Und zwar – tatatataaaa:
„Sophiechen und der Riese“ von Roald Dahl – gelesen am 04.12. um 15 h vom Frankfurter Schauspieler und Sprecher Wolfram Koch Klein.

Es ist die fantastische Geschichte eines Waisenmädchens, das die Welt von neun stumpfsinnigen, menschenfressenden Riesen befreit. Ein Märchen von Freundschaft und dem Träumen. Hier auch wieder ein Hinweis für die weiterhin lesefaulen unter Euch Buchratten: „Sophiechen und der Riese“ wurde in diesem Jahr unter dem Titel „BFG – Big Friendly Giant“ von Steven Spielberg verfilmt. Nur mal so nebenbei erwähnt… 🙂

Karten und Info gibt es hier.